Lage & Anfahrt: Gemeinde Wilburgstetten

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Rathaus Wilburgstetten und VG-Gebäude
Lage & Anfahrt

Hauptbereich

So erreichen Sie die Gemeinde Wilburgstetten

Straßen:
Von Süd nach Nord verläuft die Bundesstraße 25 als wichtige Entwicklungsachse durch unser Gemeindegebiet. Sie verbindet uns mit der A8 und Augsburg im Süden und dem Autobahnkreuz A6/A7 im Norden. Zwei Staatsstraßen ermöglichen schnelle Verbindungen nach Ost (Wassertrüdingen, Fränkisches Seenland) und West (Baden-Württemberg, A7).

Schiene:
Die Bahnstrecke 5331 führt von Dombühl über Feuchtwangen, Dinkelsbühl und Wilburgstetten bis nach Nördlingen. Die Strecke befindet sich aufgrund eines Betreiberwechsels derzeit formal im Stilllegungsverfahren. Für den Güterverkehr zu unserem Holzwerk Rettenmeier, der bis Ende 2018 durchgeführt worden ist, und für die Wiederaufnahme des seit 01. Juni 1985 eingestellten Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) laufen im Moment intensive Verhandlungen mit der am 08. Mai 2019 gegründeten Mittelfränkischen Eisenbahnbetriebs GmbH. Der Freistatt Bayern hat bereits eine Bestellgarantie über 15 Jahre für die Wiederaufnahme des SPNV zwischen Dombühl und Wilburgstetten abgegeben. Nun hoffen wir spätestens Ende 2024 auf die ersten Personenzüge.

Radwege:
Mehrere regionale und überregionale Radwege führen durch unser Gemeindegebiet, u.a. "Romantische Straße", "Deutsche Limes Straße", "Wörnitz-Radweg" u.v.m. Weitere Informationen finden Sie auf www.bayerninfo.de/rad sowie auf www.tourinfra.com.

Wasser:
Mit dem Kanu auf der Wörnitz, von Dinkelsbühl nach Wassertrüdingen.

So kommen Sie zur Gemeindeverwaltung Wilburgstetten

Infobereich